Aktuelle Vermittlungstiere

Hier finden Sie unsere aktuellen Vermittlungstiere, die ein neues Zuhause suchen.

  • Katzen
  • Katzen mit Handicap
  • Hunde
  • Weitere Kleintiere

Morle

Kater Morle ist drei Jahre alt. Er ist noch sehr schüchtern und ängstlich. Allerdings wird er mit viel Geduld und Ruhe sicher Zutrauen fassen. Morle ist am liebsten in Gesellschaft von Artgenossen. Auf Freigang in ländlicher Gegend möchte sie nicht verzichten.  

Amy

Die dreijährige Amy ist noch ängstlich allem Neuen gegenüber. Sie beobachtet Besucher neugierig aus ihrem Versteck heraus und wartet ab. Amy braucht etwas Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Sie wird in der passenden Umgebung sicher schnell mutiger und zugänglicher. Ein zutraulicher Artgenosse an ihrer Seite würde ihr zusätzlich helfen. Auf Freigang in ländlicher Gegend möchte sie nicht verzichten.

Bianca und Shakira

Bianca (weiß) und Shakira sind beste Freundinnen. Sie sind noch ziemlich schüchtern, allerdings zeigt es sich schon jetzt, dass sie mit etwas Geduld auf den Menschen zugehen und sich vorsichtig annähhern. Beide sind etwa 6 Monate alt, sie sollen zusammen bleiben und brauchen Freigang.

Kimba

Kimba, 4 Jahre alt, hat das Vertauen in die Menschen verloren. Er will derzeit nichts mit ihnen zu tun haben und sucht daher ein sehr geduldiges Zuhause, in dem ihm viel Zeit und Geduld geschenkt wird. Kimba bevorzugt derzeit die Gesellschaft seiner weiblichen Artgenossen in der Pflegestelle. Kimba sucht ein Zuhause mit Freigang.

Luna und Lilly

Luna und Lilly sind erst 7 Monate alt und trotzdem sind beide schon auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Unser Schildpattmädl Luna ist im Gegensatz zu ihrer Schwester schon sehr verschmust und genießt die Aufmerksamkeit der Menschen. Lilly wird das alles noch lernen und sich einiges von ihrer großen Schwester abschauen, denn jetzt ist sie noch sehr ängstlich. Ein unzertrennliches Paar mit dem Wunsch nach Freigang und einer Bleibe für immer
 
Bei Interesse: Tel-Nr.: 0152-08440256

Samu

Auf den Bildern wirkt Samu (ca. 2 Jahre) etwas traurig. Er hat zwar seine Artgenossen um sich, aber das ersetzt eben nicht ein eigenes Zuhause, auf das er schon länger wartet. Samu ist ein wunderschöner cremefarbener Kater, der nur recht schüchtern ist und geduldige Menschen, Freigang und vielleicht einen netten Kumpel an seiner Seite braucht.

Chloe und Aiden

Chloe, ca 10 Monate, und Aiden, ca 16 Wochen, geben sich gegenseitig Halt und werden auch nur zusammen vermittelt. Sie sind bei Fremden etwas schüchtern, aber wenn sie vertrauen gefasst haben, schnurren sie im Duett. Jetzt fehlt ihnen nur noch ihr richtiges endgültiges Zuhause zu ihrem Glück.

Noah

Noah ist einer von vielen schüchternen/scheuen Katzen auf unserer Pflegestelle. Oft werden die schmusigen, zutraulichen Artgenossen schnell vermittelt und die anderen müßen geduldig abwarten, bis sie in ihren Verstecken entdeckt werden. Dabei ist es eine tolle Erfahrung gerade solchen Angsthasen zu zeigen, wie nett Menschen sein können und eine spezielle Bindung mit ihnen einzugehen. Aber auch ein Hof oder ähnliches würde Noah gefallen. Ein selbstbestimmtes Leben und trotzdem versorgt und beachtet zu werden...davon träumen auch Tina, Ella, Bianca, Shakira etc

Amy

Unsere ca. 2jährige Amy mit der besonderen Fellfarbe ist noch sehr verunsichert und versteckt sich am liebsten in ihrer Höhle. Viel kennt sie wohl nicht, aber trotzdem war sie beim Fotografieren ganz aufmerksam und gar nicht fauchig. Vielleicht wusste Amy, dass genau ihre neuen Menschen sie hier entdecken? Sie möchte gerne auch mal raus und Artgenossen können gerne schon da sein.

Arabella

Arabella ist eine von 9 Katzen, die unsere Pflegestelle aufgenommen hat, weil sich die Besitzerin nicht mehr um alle kümmern konnte. Da sich die Kastrationsnaht etwas entzündete, musste Arabella einen Verband tragen. Jetzt ist alles gut verheilt. Zu ihrem Glück fehlt noch ihr eigenes Zuhause mit geduldigen Menschen und Freigang, evtl auch ein Artgenosse. Sie ist noch recht schüchtern, lässt sich aber auch schon langsam streicheln.

Catalar und Catalunya

Catalar (Kater, schwarz-weiß, 6 Jahre) und Catalunya (getigert, 3 Jahre) suchen unbedingt gemeinsam ein Zuhause. Die sehr schüchterne Catalunya zieht nur mit ihrem großen Beschützer Catalar in ihr neues Zuhause. Sie sind ein ungleiches Paar, passen wohl gerade deswegen doch so gut zusammen. Er ist im Gegensatz zu seiner Freundin schon sehr verschmust und eine Plaudertasche, sie sieht aus gewisser Entfernung skeptisch, aber neugierig zu, wie Catalar die Nähe der Menschen genießt.
Catalar hat ein immer wieder tränendes Auge, was ihn sonst aber nicht stört. Beide möchten nach einer Eingewöhnungszeit auch nach draußen.
Kontakt: 015208440256

Hilde und Gretel

Zwei Notfä(e)lle in unserer Pflegestelle: Oma Greta und Oma Hilde (beide ca. 13 Jahre). Zugegeben, wir suchen die Nadel im Heuhaufen, aber ist es wirklich unmöglich, ein Zuhause für die beiden alten Damen zu finden? Was wir uns für die 2 scheuen Schwestern vorstellen: Ein selbstbestimmtes Leben bei Menschen, die ihnen Freiraum geben. Sie sind keine typischen Hofkatzen, sie hatten auch jahrelang eine Heimat ohne Freigang bei einer einzelstehenden Person, die leider verstorben ist. Eine Vermittlung in Wohnungshaltung ist leider gescheitert, da sie wohl nicht ganz stubenrein sind. Deshalb unser Wunsch: Freigang in ländlicher Umgebung, aber an kalten Tagen auch die Möglichkeit im Warnen zu kuscheln. Oma Greta und Oma Hilde hoffen auf ein Wunder....
Kontakt: 015208440256

Piet

Der 10jährige Piet ist ein richtig verschmuster Kerl. Er sucht ein Zuhause als Einzelkater in sehr ländlicher Gegend mit (gesichertem) Freigang. Piet ist Coronavirus-Träger, er zeigt aber keine Symptome.
Nähere Informationen zur Erkrankung:

Auswilderungsplätze für wilde Katzen gesucht!

Wir suchen laufend Hofstellen o.ä., um wilden Katzen eine neue Unterkunft geben zu können. Oft müssen frei lebende Katzen umgesiedelt werden. Diese Tiere leiden Todesqualen in Gefangenschaft, sie können nicht in Pflegestellen betreut werden. Die Tiere werden kastriert und sollen möglichst umgehend im neuen Zuhause untergebracht werden. Eine kurze Eingewöhnungszeit in einem geschlossenen, nicht zu kleinem Raum ist erforderlich, damit sich die Tiere an die Futterstelle gewöhnen können. Dann sollen die Katzen in Freiheit weiter leben wie bisher. Wer eine oder mehrere dieser Katzen aufnehmen kann, soll sich bei uns unter 0991-9912475 melden.

scheue Katzen

Wir suchen für scheue Katzen Plätze auf einem Bauernhof o.ä.. Die Tiere stammen meist aus Bauernhöfen und können nicht mehr in ihr altes Revier zurück. Mit viel Geduld werden diese Katzen oft auch noch zutraulich. In erster Linie möchten sie aber weiterhin in Freiheit leben. Die Katzen benötigen Futter und einen trockenen Unterschlupf. Je nach Alter sind die Tiere entwurmt, entfloht und auch bereits kastriert.

Keine Nachrichten in diesem Zeitraum vorhanden.

Keine Nachrichten in diesem Zeitraum vorhanden.

Keine Nachrichten in diesem Zeitraum vorhanden.